darkSIGN-RECORDS Home

Der deutsche Gothic Rock Act Cradle of Haze überrascht mit Remake eines 20 Jahre alten Songs. | German Gothic Rock act Cradle of Haze surprises with a remake of a 20 year old song.

Der deutsche Gothic Rock Act Cradle of Haze überrascht mit Remake eines 20 Jahre alten Songs. | German Gothic Rock act Cradle of Haze surprises with a remake of a 20 year old song.

Der deutsche Gothic Rock Act Cradle of Haze überrascht mit Remake eines 20 Jahre alten Songs.

(English version below)

Bei der Neuauflage des Songs Stupid Boy handelt es sich nicht um irgendeinen alten Song sondern um den ersten Song den Cradle of Haze Gründer Thorsten Eligehausen im Laufe seiner Musikkarriere komplett selbst geschrieben und eingespielt hat – und das am 03. Mai 1998, also genau vor 20 Jahren.
Die ursprüngliche und erste Version von „Stupid Boy“ wurde nie veröffentlicht, nur eine Abwandlung hat es auf das vierte Cradle of Haze Album In the Name of the Cross geschafft, welches im Jahr 2003 veröffentlicht wurde – ebenfalls am 03. Mai.
„Die ursprüngliche Version bzw. ursprünglichen Versionen von „Stupid Boy“ sind zwar auch gut aber qualitativ nicht gut genug, um sie heute veröffentlichen zu können. Das mir damals zur Verfügung stehende Equipment reichte nicht aus, um Tonträger zu produzieren, die man heute veröffentlichen kann. Leider sind mir durch diverse Festplattenabstürze und andere Unglücke bis heute nur mp3 Versionen geblieben, die nicht mehr zu retten sind oder dem heuten Musikstandart angepasst werden können“, so Eligehausen.
Warum einen so alten Song neu auflegen und veröffentlichen?
„Geplant war das nicht! Es ging eigentlich nur darum einen Haufen neuer Soft- und Hardware zu testen und weil mir nichts Besseres einfiel habe ich diesen Song quasi „auf die Schnelle“ reproduziert und dabei hat sich etwas ganz Neues entwickelt. Ob es am neuen, besseren Sound des neu erworbenen Equipments lag oder an dem Song, der mich an meine Anfänge bzw. an den Anfang an dem ich für mich die Entscheidung getroffen habe, meinen eigenen musikalischen Weg zu gehen erinnert hat weiß ich nicht, aber je mehr sich das Ergebnis formte, desto mehr Spaß machte es und irgendwann merkte ich, dass ich gerade den zukünftigen Sound von Cradle of Haze erfand und es gab kein Halten mehr“, so Eligehausen
Nach dem 2017er Album `Sirenen` liefern
Cradle of Haze nun ein Remake eines, aus Sicht des Gründers, historisch wichtigem Song ab und überraschen mit neuem Sound und – für die neueren Fans von Cradle of Haze – zusätzlich mit englischem Text.
Wer den Werdegang von Cradle of Haze ein wenig verfolgt hat weiß, dass man sich nie auf eine musikalische Richtung festgelegt hat sondern immer Musik produziert hat, wie es die Stimmung gerade erforderte. Daher ist es nicht überraschend, dass der Song Stupid Boy aus dem gewohnten Genre Gothic Rock etwas in Richtung Dark Wave abwandert. Ein nach vorne treibender Rhythmus, viel Text und auch melodischer Gesang unterscheiden diesen Song von den Produktionen aus der jüngsten Vergangenheit. Die Story hinter den Song folgt aber dem üblichen Cradle of Haze Standard bzw. wurde der Standard quasi mit diesem Song damals zum Leben erweckt. Man hält der Menschheit einen Spiegel vor und sagt teils relativ unverblümt was nicht passt oder verpackt es in morbide und skurrile Botschaften, die beim genaueren hinhören eben das gleiche vermitteln – wenn man als Hörer dafür empfänglich ist und sich darauf einlässt.
Motiviert und inspiriert vom neuen Equipment und den sich daraus ergebenden Möglichkeiten hat Eligehausen nach der Fertigstellung von „Stupid Boy“ angefangen weitere „verschollene“ oder wenig beachtete Songs aus der Vergangenheit neu aufzulegen und es ist durchaus denkbar, dass es zum Ende des Jahres 2018 ein Album geben wird das alte Schätze der Cradle of Haze – Welt in neuem Gewand an die Oberfläche befördert.


German Gothic Rock act Cradle of Haze surprises with a remake of a 20 year old song.

The new edition of the song Stupid Boy is not just any old song but the first song that Cradle of Haze founder Thorsten Eligehausen wrote and recorded completely on his own during his music career – and that on May 3, 1998, exactly 20 years ago.

The original and first version of „Stupid Boy“ was never released, only one variation made it to the fourth Cradle of Haze album In the Name of the Cross, which was released in 2003 – also on May 3rd.

„The original versions of „Stupid Boy“ are good but not good enough to be released today. The equipment available to me at that time was not sufficient to produce music that can be released today. Unfortunately, due to various hard disk crashes and other accidents, only mp3 versions are left to me, which cannot be saved anymore or can be adapted to today’s music standard“, says Eligehausen.

Why re-release such an old song?

„We didn’t plan this! It was all about testing a bunch of new software and hardware and because I couldn’t think of anything better I reproduced this song „in a hurry“ and something completely new developed. Whether it was the new, better sound of the newly bought equipments or the song that reminded me of my beginnings or the beginning at which I made the decision to go my own musical way I do not know, but the more the result formed, the more fun it was and at some point I realized that I just invented the future sound of Cradle of Haze and there was no stopping it“, says Eligehausen.

After the 2017 album `Sirenen` Cradle of Haze now deliver a remake of a historically important song from the founder’s point of view and surprise with new sound and – for the newer fans of Cradle of Haze – additionally with English lyrics.

Who has followed the development of Cradle of Haze a little bit knows that one has never committed oneself to a musical direction but has always produced music, as the mood required it straight.  So it’s not surprising that the song Stupid Boy moves a little bit in the direction of Dark Wave from the usual genre Gothic Rock. A driving rhythm, a lot of lyrics and melodic vocals distinguish this song from the productions of the recent past. The story behind the song follows the usual Cradle of Haze standard or was brought to life with this song. You hold up a mirror to humanity and sometimes say relatively bluntly what doesn’t fit or package it in morbid and bizarre messages that convey the same thing when you listen more closely – if you are receptive to it as a listener and engage in it.

Motivated and inspired by the new equipment and the resulting possibilities, after the completion of „Stupid Boy“ Eligehausen started to re-release further „lost“ or little-noticed songs from the past and it is quite conceivable that by the end of 2018 there will be an album that will bring the old treasures of the Cradle of Haze world to the surface in a new guise


3 Mai 2018 News

Comments are closed